Ungemütlich

Dunkel, dramatischer Himmel und starker Wind prägen den Herbst in diesen Tagen. Da sollte ein Foto an der  Küste genau die richtigen Motive bieten.

ungemütlichLangzeitbelichtungen haben besonders bei aufgewühlter See ihren Reiz. Umso heftiger sich das Wasser bewegt desto weicher wird die Struktur der Wellen. Nur was ganz still steht bleibt für das Auge scharf.

Blende f/13, Belichtung 3.0, ISO 50, Brennweite 50 mm, Stativ

Ich habe wieder drei verschiedene Belichtungen gemacht, wobei die dritte, also die Überbelichtung, schon eine etwas länge Verschlusszeit benötigte. 

An den Stellen an dem das Wasser schäumend auf das Ufer trifft, entstehen helle Bereiche die die Dynamik das Wassers sichtbar machen. 

Das Foto wurde in der vergangenen Woche gemacht. Es zeigt wie schön der Herbst auch bei schlechtem Wetter sein kann. Das Bild habe ich in einer etwas höheren Auflösung unter „Bilder“ -> „Strand/Küste“ hochgeladen und kann dort jeder Zeit betrachtet werden.

 

18 Kommentare on “Ungemütlich

    1. Guten Morgen, Cornelia! Der Begriff „ungemütlich“ ist eher auf das Wetter bezogen. Für dramatische- und spannende Bilder ist das Wetter natürlich perfekt. Vielen Dank für deinen Beitrag und eine schöne Woche !

  1. We wanted to travel to Norway so bad this year but my husbands US-Vaccination was not accepted for arrival. I really hope that in the next couple of years it will be possible to travel with an international vaccination pass and not only with the green pass of the EU … great photos! Always – thanks for sharing!

Kommentar verfassen