Zwischen den Bergen

Auch in dieser Woche gibt es wieder ein Bild aus der Bergwelt. Den Auslòser für dieses Foto habe ich  auf einer spannenden Bergtour in „Romsdalen“ gedrückt. Besonders schönes Licht zeigt sich  besonders in den Abend- und Morgenstunden. Wenn es dann noch leicht bewölgt ist, sind die Bedingungen fast perfekt.

BergeAuch dieser Foto musste ich etwas vorbereiten denn Wetter, Uhrzeit und der Stand der Sonne sollten ja nicht dem Zufall überlassen sein.

Blende f/22, Belichtung 1/30, Brennweite 35 mm, ISO 50, ND4 Filter, Stativ

An diesem Fotospot bin ich schon einige Male vorbei gewandert. Um dorthin zu gelangen  sollte man die Bergschuhe anziehen denn das Gelände ist dort oben sehr unwegsam.

Der Blendenwert von f/22 sorgt für Tiefenschärfe und einer etwas längeren Belichtungszeit. Um das Licht zu dämpfen musste ich zusätzlich einen Graufillter benutzen.

Das Bild habe ich in einer höhere Auflösung im Ordner Bilder -> Berglandschaften hochgeladen.

Hinweis in eigener Sache: Zum wiederholten Male haben mich eMails erreicht in denen um mehr Informationen zu meiner Vorgehensweise beim fotografieren geten wurde. Ich werde in regelmäßigen Abständen kurze Videos von Location und Beldbearbung posten. Wie genau das aussehen soll weiß ich nocht nicht…

 

24 Kommentare on “Zwischen den Bergen

  1. Tolles Foto wieder, vor allem der Effekt der ersten oder letzten Lichtstrahlen der Sonne geben dem Foto etwas anheimelndes.
    Liebe Grüße von Hanne und hab noch ein schönes Wochenende 🍀🌺

  2. Hallo Dirk,
    ein sehr schönes stimmungsvolles Bild ! Gestatte mir einen Hinweis : Blende 22 solltest du nicht nehmen, du verschenkst damit viel Auflösung und Kontrast. Die meisten Objektive haben die sogenannte ideale Blende bei 8-11. Weiteres abblenden führt zur Brechungsunschärfe und Auflösungsverlust. Das kann bei Blende 22 schon bis zu 1/3 Leistungsverlust eines Objektives bedeuten. Lieber einen stärkeren ND Filter kaufen 🙂
    Herzlicher Gruss, Jürgen

Kommentar verfassen