Zerfallen…

Von Wind und Wetter gekenneichnet – bei diesem verlassenen Haus kann wohl auch der beste Handwerker nichts mehr richten. Bevor es aber komplett zusammenfällt muss es aber noch fotografiert werden. 

Dieses schöne Objekt habe ich am vergangenen Wochenende auf meiner Suche nach Fotomotiven auf einer Insel im mittleren Teil Norwegens gefunden.

Blende f/7, Belichtung 1/320, Brennweite 240 mm, ISO 100, Polfilter

Durch eine kurze Wanderung kommt man dicht an das Haus heran. Der Winkel gefiel mir allerdings nicht. Auch der Hintergrund hätte den Gesamteindruck zerstört.

Somit bin ich etwas durch die Gegend gestolpert bis mir das Haus mit einem geeigneten Hintergrung  gefiel. Das ging allerdings nur aus einer gewissen Entfernung, mit einem Teleobjektiv. Durch meine grenzenlose Vergesslichtkeit musste ich das Foto ohne Stativ machen – das stand noch zu Hause.

Ich finde dieses alte zerfallene Haus sehr schön da es die norwegische Kultur und das Klima an der norwegischen Küste sehr gut widerspiegelt. Ich habe es unter „Bilder“ -> „Verlassene Orte“ hochgeladen.

 

23 Kommentare on “Zerfallen…

  1. Schade, dass ich das Foto zum genaueren betrachten nicht vergrößern kann, habs im Reader sowie direkt im Blog versucht. Denn es ist auf eine gewisse Weise faszinierend und gefällt mir sehr!
    Liebe Grüße und habt noch ein schönes Wochenende 🍀🌺

    1. Danke fürs Kompliment. Ist nicht immer einfach so etwas zu fotografieren. Wenn man aber mal etwas gefunden hat, muss man auch gleich fotografieren. Eine schöne Woche … !

Kommentar verfassen