Winterzeit

Mit dem Umstellen der Uhren beginnt eine spezielle Zeit für die Landschaftfotografie im hohen Norden. Die Sonnenaufgänge können immer früher fotografiert werden und die Sonnenaufgänge immer später.

WinterzeitEs dauert nicht mehr lange und im mittleren Teil des Landes stehen dem Fotografen nur noch wenigen Stunden mit Tageslicht zu Verfügung.

Blende f/10, Belichtung 1/200, ISO 100, Brennweite 18 mm, Stativ, Polfilter

In diesen wenigen Stunden kann das Licht spektaktuläre Effekte auf die Fotos zaubern. Ausserdem beginnt die Zeit der Nordlichter. Ganz weit oben im Norden des Landes sieht man sie besonders häufig aber auch in Mittelnorwegen bekommt man sie relativ oft zu sehen.

Nun geht es an die Planung der Winterfototouren. Ich freue mich und bin schon sehr gespannt wohin es mich in der kalten Jahreszeit ziehen wird.

Ein paar Winterbilder aus dem verganden Jahr habe ich bereits in der Galerie „Bilder“ -> „Winter“ hochgeladen.

 

17 Kommentare on “Winterzeit

    1. Nein. Ich musste ein backup laden da sich ein Fehler eingesclichen hatte. Das backup war vom Vortag, dadurch ist der Beitrag leider nicht mehr vorhanden.

Kommentar verfassen