Weißer Frühling

Weißer Frühling

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: Englisch

Schaut man auf den Kalender erkennt man, dass der Frühling da ist. Schaut an allerdings aus dem Fenster, hat man das Gefühl, dass der Winter noch lange nicht beendet ist. Die Leute die uns auf Instagram folgen, konnten bereit gestern schon sehen, wie weiß die Landschaft hier noch ist.

In den Bergen ist allerdings schon sehr viel Schnee geschmolzen. Das Eis auf den Bergseen taut bereits. Abgebrochene Schneekanten an den Ufern solcher Seen erschaffen sehr schöne Effekte. Werden diese Stellen beleuchtet, kommen sehr schöne Farben zum Vorschein.

Blende f/11, Belichtung 1/250, ISO 50, Brennweite 50 mm, Stativ

Dieses Bild ist in “Romsdal”, zwischen dem “Trollstigen” und der Rückseite der “Trollwand” entstanden. Es zeigt einen der kleinen namenlosen Bergseen der langsam aus dem Winterschlaf erwacht.

 

9 Gedanken an Weißer Frühling

  1. Hier ist auch oft weiß in die Frühling… Schnee, Sonne, Schnee, Sonne… manchmal im selbe Tag. Das Schleudertrauma ist richtig!

    Ihr Bild ist wonderschön.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: