the right mouse button is deactivated

Am Ende der Welt

Ende

So sieht es also aus, das “Ende der Welt”. Es klingt etwas dramatisch und es sieht auch garnicht so schlimm dort aus. “Das Ende der Welt, auf norwegisch: verdens ende, beschreibt einen kleinen Ort ganz im Süden des Landes.

In den 30-er Jahren wurde dieser Ort zu einem beliebten Ausflugsziel der heimischen Bevölkerung. Sie gab diesem Platz auch den Namen.

Besonders charakteristisch ist der kleine, etwas spezielle Leuchtturm. Das sogenannte “vippefyr (Wippfeuer) mit dem Korb für das Feuer, ist zum Markenzeichen dieses schönen Ortes geworden.

Der mystische Name hat mich auf die Idee gebracht, aus diesem Bild ein schwarz/weiß Bild zu machen. Informationen zur Kameraeinstellung und die genaue Position findest du an dieser Stelle.

 

Teilen

5 Gedanken an Am Ende der Welt

  1. Ist die Erde doch eine Scheibe?? Ich weiß schon, wie es gemeint ist. 🙂 Mich fasziniert die Aufnahme. Einsam und verlassen sieht es aus. Weißt du wie der Name “Das Ende der Welt” zustande kam bzw. welchen Grund die Leute hatten diesen Ort so zu benennen?

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Harald

    • Hallo… Nein, da habe ich keine weiteren Infos finden können. Nur, dass dort das Land aufhört und die weite See beginnt. Vielleicht ist das ja der Grund dafür, daß die Menschen dem Ort diesen Namen gegeben haben…

Kommentar verfassen

de German
X
%d Bloggern gefällt das: